Home arrow News
Ein 5. Platz war zu wenig für Olympia PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 8. Februar 2012

Manuel Mark verlor beim letzten Qualifikationsturnier

Olympiatraum leider geplatzt

 

 

Die Enttäuschung bei Taekwondo-Kämpfer Manuel Mark war nach der verpassten Qualifikation für die Olympischen Spiele in London riesengroß.

 

Image

Sichtlich enttäuscht ist Taekwondo-Sportler Manuel Mark nach der verpassten Qualifikation für die Olympischen Spiele in London    

 
 

In Kasan (Russland) wollte sich der 26-Jährige seinen großen Traum erfüllen und hatte sich vier Jahre lang intensiv darauf vorbereitet. Nach dem guten Start in das Turnier musste er jedoch im Viertelfinale gegen den Polen Loniewski einen schweren Kopftreffer hinnehmen und unterlag schließlich mit 6:9. „Leider passte ich kurz nicht auf und schon war es vorbei“, sagte der enttäuschte Heeressportler kurz vor seiner Heimreise. Der 2-fache Vize-Europameister weiß im Moment auch noch nicht wie seine sportliche und berufliche Zukunft weitergeht, im Moment freut er sich nur auf einige freie Tage bei seinen Eltern in Kirchdorf.

 
< zurück   weiter >

Manuel Mark

Videospiele - Webdesign