Home arrow News
Schwerer Knochenbruch bei der Dutch Open PDF Drucken E-Mail
Freitag, 25. Februar 2011

Großes Verletzungspech bei den Dutch Open in Eindhoven

 

Leider hatte ich nach meinem Erfolg in Mexiko (2. Platz) bei einem internationalen Turnier in Holland großes Pech und verletzte mich schwer.

Image 

 

Schon nach meiner Rückkehr aus Mexiko machte mir durch die Zeitumstellung und meine notwendige Gewichtsabnahme (von 74 auf 68 Kilogramm) der Kreislauf zu schaffen. Bei den Dutch Open in Eindhoven kam dann noch eine Verletzung dazu. Zwar gewann ich meinen 1. Kampf gegen einen Athleten aus Haiti,  bei einer Abwehraktion wurde ich jedoch ganz unglücklich getroffen. Die Folge war ein komplizierter Trümmerbruch des rechten Mittelhandknochens. Nach der Operation in der Innsbrucker Klinik muss ich nun leider für vier Wochen pausieren.

Trotzdem blicke ich positiv in die Zukunft. Bei den German Open möchte ich Videoanalysen von meinen künftigen Gegnern machen und hoffe, dass ich danach bei der Taekwondo-WM in Korea im Mai dabei sein kann. Bitte drückt mir die Daumen, dass ich  bald wieder fit bin.

Image 

 
< zurück   weiter >

Manuel Mark

Videospiele - Webdesign